Informationen zum Kamishibai

Wie wird das Kamishibai eingesetzt?

Kamishibai
Kamishibai DIN A3

Das Kamishibai lässt sich auf vielfältige Weise einsetzen. Ob in der Freizeit, im Kindergarten oder in der Grundschule findet das Kamishibai seine Anwendung.

 

Um mit dem Kamishibai sprachfördernde Impulse zu setzen, werden Bildkarten verwendet, die leicht zu deuten sind. Diese Karten können im Handel gekauft oder selbst hergestellt werden. Neben den großen Verlagen, gibt es auch weitere Angebote um Bilderfolgen zu erwerben.


  Bilderfolgen vom Theater "Mopkaratz"

Das Thaeter "Mopkaratz" bietet eine Auswahl an verschiedenen Bilderfolgen, die ständig erweitert wird. 


Die A3-Bildtafeln (42x30 cm) sind für den Einsatz in einem Kamishibai-Papiertheater DIN A3 entworfen. Sie werden als PDF-Kopiervorlage  zugesendet, können dann ausgedruckt und auf Karton geklebt oder in Folie eingeschweißt werden.

Die liebevoll gestalteten, bunten Bilderfolgen werden auf der Seite vom Theater "Mopkaratz" (www.mopkaratz.com) vorgestellt und können dort erworben werden.


Bei der eigenen Erstellung von Bildkarten, bspw. zu einem Gedicht oder zu einer vorgegebenen Geschichte, sollte darauf geachtet werden, dass ein Rand von etwa zwei Zentimetern freigehalten wird. Dieser verschwindet im Rahmen des Kamishibais. Außerdem sollte das Zeichnen auf das Wichtigste beschränkt und nicht bis ins letzte Detail erarbeitet werden. Damit das Bild auch aus weiter Entfernung erkannt werden kann, sollte es großflächig gemalt werden. 

In der Grundschule könnte das Kamishibai auf die genannte Weise bspw. im Deutsch- oder Religionsunterricht eingesetzt werden. 

Im Deutschunterricht ist es auch beliebt, bspw. Märchen mit eigens hergestellten Stabpuppen nachspielen zu lassen. Durch eine herausnehmbare Rückwand des Kamishibais ist es möglich, dem Stabpuppenspiel einen besonderen Rahmen zu verleihen.